Dein Schulungsvideo muss nicht langweilig sein - so belebst du es!

 

Menschen bevorzugen dreimal häufiger einen Schulungsfilm als das Lesen von Produktanweisungen. Das Hauptziel eines Schulungsvideos besteht darin, dem Benutzer zu ermöglichen, eine Aufgabe erfolgreich auszuführen, und alle Elemente müssen ausgerichtet werden, um dieses Ziel zu erreichen.
 
Die wahre Herausforderung besteht darin, qualitativ hochwertige Schulungsfilme zu erstellen. Hier scheitern die meisten Ersteller von Inhalten - wie lieferst du deinem Publikum etwas Nützliches, das sich professionell anfühlt? In der heutigen Zeit, in der jeder ein Telefon bei sich hat, das als Videoaufzeichnungsgerät verwendet werden kann, sind die Erwartungen ziemlich hoch.
 


 
Schulungsvideo
 

Schulungsvideos erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ein Schulungsfilm kann bei angemessener Verwendung eine fantastische Lernressource sein, aber Kunden sind sich zunehmend der Notwendigkeit bewusst, diese Materialien professionell und von hoher Qualität aussehen zu lassen. Du musst auch sicherstellen, dass es die richtigen Informationen für jede Zielgruppe liefert, um von Anfang an lernen und die entscheidenden Details jeder Aufgabe verstehen zu können.
 
Deswegen teilen wir mit dir, worauf du beim Erstellen eines ansprechenden Schulungsvideos achten musst, um sicherzustellen, dass sich dein Publikum oder deine Mitarbeiter und Schüler nicht langweilen, sondern wirklich engagiert lernen.

#1 Weniger ist mehr

Zunächst musst du eine geeignete Länge für das Video festlegen. Das Schulungsvideo muss präzise Informationen in verschiedenen Formaten enthalten, einschließlich visueller und textueller Inhalte. Denk daran, dass die Aufmerksamkeitsspanne deiner Zuschauer möglicherweise kurz ist. Daher ist es wichtig, die Aufmerksamkeit der Lernenden zu gewinnen und zu behalten. Bringe mit dem Standpunkt schnell und drücke ihn genau aus, damit sie die Informationen zur Kenntnis nehmen und verarbeiten können.
 
Dies bedeutet nicht, dass du das gesamte Material in ein paar Sekunden packen musst. Halte die Informationen auf ein Minimum, damit sich die Mitarbeiter leicht auf die wichtigen Punkte konzentrieren können, die gerade gemacht werden. Dies ist besonders wichtig, wenn du das Schulungsvideo einer großen Gruppe präsentierst. Das Gehirn jeder Person funktioniert mit einer anderen Geschwindigkeit. Denke also daran.

#2 Plane dein Video

schulungsfilme
 

Hinter jedem guten Lernfilm steht ein Plan, der angibt, welche Inhalte du behandeln wirst. Hier sind die Komponenten, die du bei der Planung des Lernvideos berücksichtigen solltest:

  • Lernziele - Was sind die wichtigsten Erkenntnisse für deine Zuschauer?
  • Videolänge - Mit den heutigen vollgepackten Zeitplänen sind Videos in Bissgröße besser. Du kannst dein Video in mehrere Kapitel von 2 bis 7 Minuten aufteilen, um die Verdauung zu vereinfachen.
  • Wähle einen Fachexperten aus – wähle jemanden aus deinem Unternehmen aus, der über umfassende Kenntnisse des jeweiligen Themas verfügt und bei der Planung und dem Inhalt behilflich sein kann oder ein wenig Zeit vor der Kamera verbringen möchte.
  • Wähle einen Termin für den Übungslauf und die Videoaufnahme.
  • Wähle einen Ort für das Shooting.
  • Bestimme das Budget und die Anforderungen der Videoproduktion. Denk daran, dass für ein großartiges Lernvideo ein Fachexperte und ein Kameramann sowie professionelles Equipment erforderlich sind.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#3 Definiere das Ziel und die Zielgruppe

Ein klar definiertes Ziel hilft dir, beim Thema zu bleiben und das Publikum am Lernen zu beteiligen. Dies ist der Schlüssel für effektive Schulungsvideos. Jedes Lernvideo sollte nur ein Ziel haben, das zu Beginn klar angegeben ist.
 
Gute Ziele berücksichtigen die Bedürfnisse der Zielgruppe, ihre Vorkenntnisse in Bezug auf die verwandten Themen und die Schwachstellen. Mitarbeiter aus den Abteilungen für Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung können nützliche Erkenntnisse liefern.
 
Eine unterhaltsame Technik besteht darin, Personas zu verwenden. Personas sind eine Möglichkeit, Dinge wie tägliche Aufgaben und Verantwortlichkeiten, Schmerzpunkte, Bildungsniveau und allgemeine Charaktereigenschaften zu definieren. Der nächste Schritt ist die Auswahl einer geeigneten Themenebene, um das Ziel des Schulungsvideos zu erreichen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#4 Audio und Video sind der Schlüssel

schulungsfilme
 

Die Audioqualität ist vielleicht das wichtigste Element eines Schulungsvideos. Die Leute werden schlechte Videos mit anständigem Audio durchspielen, bevor sie ein Video mit schlechtem Audio durchspielen. Die Videoqualität macht wirklich einen Unterschied und verschiedene Kameras erzeugen unterschiedliche visuelle Ebenen. Leider ist die Kamera mit der schlechtesten Qualität in einem Haus oft diejenige, die sie am häufigsten verwendet: die Webcam. Deswegen solltest du auch in hervorragende Qualität investieren. Vielleicht lohnt es sich, eine professionelle Videoproduktion einzustellen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#5 Wähle die Art des Schulungsfilms

Wähle den Stil des Lernfilms, mit dem du das Ziel erreichst, und berücksichtige dabei die Themen und dein Publikum.

Screencasts

Sie sind einfach zu erstellen. Können mit professionellem Voice-Over sehr effektiv sein und stellen präzise Instruktionen dar.
 

Anleitungen

Dies sind deine typischen Videos mit Anleitungen, die du oft auf YouTube siehst. Anleitungsvideos sind schnell zu erstellen und effektiv für praktische Demonstrationen.
 

Präsentationsvideos

Dies ähnelt der Vorlesungserfassung, bei der du eine Live-Präsentation aufzeichnest, die die Benutzer später ansehen können. Dazu gehören häufig ein Präsentator. Das Wechseln zwischen verschiedenen Layouts wie Bild-in-Bild ist üblich.
 

Rollenspielvideos

schulungsfilme
 
Wenn du Soft Skills wie Kundenservice, Personalrichtlinien oder Verkaufstechniken unterrichtest, versuche es mit Rollenspielvideos. Sie eignen sich hervorragend zum Unterrichten von Soft Skills. Das Publikum beobachtet, wie Darsteller auf realistische Szenarien reagieren und das richtige Verhalten sowie das Ergebnis von falschem Verhalten lernen. Das Erstellen von Rollenspielvideos kann etwas schwieriger sein und erfordert Darsteller und ein Set.
 

Interaktive Videos

Ähnlich wie bei Rollenspielvideos eignen sich diese hervorragend zum Unterrichten von Soft Skills. Sie verwenden kurze Videoclips und enthalten Interaktionen wie Text, Bilder und sogar Quizfragen. Das Konzept besteht darin, den Zuschauern verschiedene Optionen anzubieten, und ihre Wahl zeigt ein anderes Ergebnis. Interaktive Videos sind ansprechend und geben den Zuschauern die Kontrolle über ihre Lernerfahrung.
 

Erklärvideos

Diese Videos sind normalerweise 1 bis 2 Minuten lang und können eine Mischung aus Animation, Textanmerkungen und Live-Videomaterial sein. Es gibt verschiedene Arten von Erklärvideos - vom hochvisuellen Whiteboard-Video über einfache animierte Bilder bis hin zum Talking-Head-Video. Sie sollen eine klare, direkte und gut geschriebene Botschaft vermitteln, die komplexe Ideen zu ihren Kernkonzepten vereinfacht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#6 Inhalt

Schulungsfilm
 

Denke daran, Inhalte zu erstellen, die der Lernende (dein Publikum) benötigt. Stell sicher, dass der von dir erstellte Inhalt für das relevant ist, was das Publikum zur Ausführung einer Aufgabe benötigt, eine Geschichte erzählt und für die Zuschauer leicht verständlich ist. Der Inhalt spielt eine große Rolle und sollte sich immer auf die Person konzentrieren, die ihn sieht. Das Erstellen eines Videos, das niemandes Interesse weckt oder noch schlimmer, keinen Zweck hat, ist sehr schlecht.
 
Es ist wichtig zu untersuchen, woran die Zielgruppe interessiert ist und was es will. Oft denken die Ersteller von Inhalten, dass ihre Idee die beste ist, ohne zu überlegen, was das Publikum davon halten würde. Vergiss nicht, es unvergesslich zu machen. Dies kann erreicht werden, indem wichtige Punkte auf unterschiedliche Weise wiederholt werden - visuell, akustisch oder als Geschichte.
 
Am Ende sollte das Publikum in der Lage sein, eine Aufgabe auszuführen, über die es gelernt hat. Das Endziel eines Schulungsvideos ist es, Menschen dabei zu helfen, etwas zu lernen oder zu tun.Obwohl es wichtig ist, ästhetisch ansprechend zu sein, sind Funktionalität und Klarheit wichtiger.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#7 Bestehe auf hervorragende Schulungsvideo Produktion

Damit Schulungsfilme effektiv sind und Mitarbeiter ihren Arbeitgeber ernst nehmen, ist eine hervorragende Videoproduktion erforderlich. Für viele Unternehmen ist die Einstellung einer Videoproduktion zur Erstellung von Schulungsvideos der beste Weg, um qualitativ hochwertige Lernfilme sowie eine einfache Verteilung und Kosteneinsparungen bei Schulungen sicherzustellen.
 
Effektive und ansprechende Schulungsvideos bieten viele Vorteile gegenüber Live-Training. Sie kosten weniger, sind leicht über ein großes geografisches Gebiet zu verteilen und können bei Bedarf immer wieder verwendet werden. Aber nicht jeder ist ein Videoproduzent, nur weil er eine Kamera besitzt. Dein Unternehmen und deine Mitarbeiter verdienen außergewöhnliche Qualität bei Schulungsvideos, um die Effektivität zu maximieren und den Mitarbeitern zu helfen, das Kapital zu sein, das du benötigst.
 
Kontaktiere uns, Sommer&Co, die Videoproduktion aus Köln und wir beraten dich kostenlos, damit du einen guten Schulungsfilm erstellen kannst. Wir stellen sicher, dass du die Crew hast, die deine Erwartungen übertrifft, wenn du Schulungsvideos oder andere Arten von Videoinhalten erstellen willst.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

 

Die FilmeFürJedenZweckMacher.

Ihr Schulungsvideo anfragen

Lassen Sie sich beraten.

Heute melden wir uns bei Ihnen.

Ihre Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.

Sie möchten lieber telefonieren? Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.