Starkes Sounddesign für Dein Video – Musik und Sound erstellen

 

Sounddesign
 
In der Videoproduktion spielt nicht nur das Visuelle eine wichtige Rolle. Auch das Audio und Sounddesign sind entscheidend. Auch die besten Aufnahmen können mit schlechtem Audio vermasselt werden. Gleicherweise gilt es für solide oder schlechte Aufnahmen, die mit dem richtigen Sound an Bedeutung gewinnen können. Es ist das Gesamtpaket, welches aus tollen Video-Aufnahmen und professionellem Sounddesign ein perfektes Erlebnis für den Zuschauer bieten. Deswegen haben wir in diesem Beitrag einige Grundlagen des Sounddesign zusammengefasst und was Du unbedingt beachten solltest.

Sommer&Co Full-Service-Videoagentur

Wir produzieren Dein Video und machen professionelles Sounddesign. Arbeite mit uns zusammen und lass uns Deinem Video den perfekten Ton verleihen. Professionelle Videoproduktion für Deinen Erfolg. Kontaktiere uns!
 
Zum Kontaktformular
Sommer&Co

 

#1 Was ist Sounddesign?


 
Sounddesign (1) ist der Prozess des Aufnehmens, Erfassens, Manipulierens oder Generierens von Audioelementen. In vielen Bereichen wird Sounddesign eingesetzt und praktiziert, wie z.B. Filmproduktion, Werbefilm Produktion, Theater, Tonaufnahme und -wiedergabe, Live-Performance, Postproduktion usw.
 
Um sicherzustellen, dass Du in Deinem Video gutes Audio hast, solltest Du einen Sounddesigner oder Tonmeister beauftragen. Einige Videoagenturen, wie Sommer&Co, haben bereits Sound-Profis, die für die richtige Musik sorgen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#2 Was macht ein Sounddesigner?

Sounddesign Definition
 
Ein Sounddesigner erstellt den Sound für die Videoproduktion und den Postproduktionsprozess.
 
Meistens ist der Sounddesigner für das Soundkonzept für ein Projekt verantwortlich, welches für digitale Tonverarbeitung realisiert wird. Sounddesigner verbessern oder verändern den Sound durch Synthesizer, Sampler und Audio-Plug-Ins und mischen die Audiosounds mit einer Digital Audio Workstation (DAW).
 
Sounddesigner müssen ein gutes Gespür für Audio haben, kreativ und einfallsreich sein, damit sie wissen können, welche Töne und Elemente passend sind.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#3 Wichtige Komponenten des Sounddesigns

Die Ausrüstung

Sounddesign
 
Du musst eine professionelle Ausrüstung für Sounddesign bereitstellen – das bedeutet, professionelle Mikrofone und Aufnahmegeräte. Ein guter Sounddesigner weiss, welche Arten von Mikrofonen in verschiedenen Situationen verwendet werden sollten. Wenn Du dich für Sounddesign interessierst, dann fange damit an, Dich mit Mikrofonen vertraut zu machen.
 
Es gibt omnidirektionalen Mikrofone, welche Geräusche in alle Richtungen aufnehmen. Ihr Aufnahmemuster, also die Form, in der das Mikrofon Geräusche aufnehmen kann, ist ein Kreis. Diese Form ermöglicht es dem Mikrofon, den Ton von allen Seiten klar aufzunehmen.
 
Es kann ein flexibler Mikrofontyp sein, jedoch benötigen professionelle Videoproduzenten nicht so viel Audio aufzunehmen. Der Nachteil dieses Musters ist, dass übermäßiges weißes Rauschen aus der Umgebung aufgenommen wird. Dies kann zu einer schlechten Audioqualität führen.
 
Dann haben wir auch Mikrofone mit Nierencharakteristik. Diese Mikrofone nehmen nur Geräusche von der Vorderseite und den Seiten des Mikrofons auf. Diese Mikrofone haben ein herzförmiges Aufnahmemuster.
 
Dies sind ausgezeichnete Allzweckmikrofone. Da sie den Ton in keiner Richtung vollständig unterdrücken, können die aufgenommenen Umgebungsgeräusche außerdem je nach Art der Szene manchmal die Qualität des Films verbessern.
 
Es gibt auch unidirektionale Mikrofone, auch als „Shotgun“-Mikrofone bekannt. Bei diesem Mikrofon werden nur die Geräusche aufgenommen, von denen der Tubus des Mikrofons ausgerichtet ist. Es ist das richtungsstärkste aller dieser Basismikrofone.
 
Ein großartiges Beispiel für ein Mikrofon, das ein unidirektionales Aufnahmemuster verwendet, ist ein Boom-Mikrofon, d. h. ein unidirektionales Mikrofon, das an einer Boom-Stange befestigt ist. Mit einem am Ende der Stange montierten Mikrofon wird die Auslegerstange über das Motiv gehalten und erzeugt Audio, das ein Videofilmer aufnehmen möchte. Unidirektionale Mikrofone bieten eine große Reichweite und unerwünschte Außengeräusche werden gut abgewiesen, um Dialogablenkungen zu vermeiden.
 
Diese sind einige der beliebtesten Mikrofone von Tonmeistern. Wer sich mit Theater-Sounddesign auskennt, kann die Mikrofone besser verstehen. Wenn Du beim Sounddesign ein Anfänger bist, dann solltest Du die Arten von Mikrofonen erstmal verstehen und deren Verwendung für verschiedene Zwecke.
 

Foley


 
Oft passiert es, dass nicht genug brauchbares Sound am Set aufgenommen wird. Die Crew vergisst manchmal wichtige Dinge wie Soundeffekte, oder der Dialog überschreibt die anderen Elemente, die wichtig sind.
 
Mit Foleys bekommt man aber eine bessere Audioqualität. Foley ist die Reproduktion alltäglicher Soundeffekte, die Filmen und Videos in der Postproduktion hinzugefügt werden, um die Umgebung des Films aufzubauen.
 
Die Foley-Künstler gehen ins Studio und verwenden verschiedene Gegenstände und Techniken, um die Klänge für den Film nachzubilden.
 

Umgebungsgeräusche

Bei dem Sounddesign sind die Umgebungsgeräusche sehr wichtig. Oft wird diese Komponente des Sounddesigns vergessen. Umgebungsgeräusche sind die Wiege für alle anderen Geräusche. Ohne sie wäre Sounddesign unbegründet und scheint aus dem Nichts zu kommen. Du kannst es vielleicht bei einigen Filmen erkennen, wenn ein Ton nicht unterstützt klingt, und es offensichtlich wird, dass die Umgebungsgeräusche fehlen.
 

Musik und die Partitur


 
Ein sehr entscheidender Teil des Sounddesigns ist die Filmmusik. Es ist bekannt, dass die Musik oder das Audio, dem Film eine emotionale Note verleiht und das Publikum bewegen kann. Wenn Du an Deine Lieblingsfilme denkst, dann fällt Dir sicher auch eine Szene ein, die gerade wegen der Musik besonders emotional war. Vielleicht ist es Dir nicht bewusst, aber manchmal wären diese Szenen völlig unbemerkbar ohne die richtige Musik.
 

Der Mix

Am Ende gibt es eine Komponente, die vielleicht am wichtigsten ist. Das ist der Mix. Sounddesign und Mixing sind wichtig, da diese alles zusammenbringen – die Dialoge, die Musik usw.
 
Mix stellt sicher, dass alle Elemente beim Sounddesign passen. Der Mixer ist dafür verantwortlich, dass die Musik nicht so laut ist, dass sie die Dialoge übertönt, und sie sorgen dafür, dass die Hintergrundgeräusche nicht so leise sind, dass man sie nicht hören kann.
 
Für einen professionellen Mix wird eine gute Sounddesign-Software benötigt. Am besten arbeitest Du mit Pro Tools oder Adobe Audition (2). Es gibt auch viele großartige Sounddesign-Tutorials, die Dir beibringen, wie Du die Software verwendest und die Theorie und Wissenschaft dahinter, wie ein gut gemischtes Sounddesign das Publikum beeinflusst.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#4 Der Prozess der Sound-Produktion

Sounddesign
 
Ein Sounddesigner ist bei der Videoproduktion unerlässlich. Seine Arbeit beginnt in der Vorproduktion und läuft bis zum Ende der Postproduktion.
 

VORPRODUKTION

Auch der Sounddesigner muss sich mit dem Drehbuch bekannt machen und mit dem Regisseur wichtige Klänge und Musik bestimmen. Manche Regisseure haben schon Vorstellungen, wie ihre Filme klingen werden, während andere offener für eine Zusammenarbeit sind. Der Sounddesigner kann bei der Auswahl eines geeigneten Soundtracks helfen. Das Sounddesign-Team stellt ein Budget für Folgendes bereit:
  • Tonproduktion-Team
  • Aufnahmestudios und andere Drehorte
  • Darsteller
  • Musiklizenzierung
  • Sprachaufnahme
  • Tonbearbeitung und Mixing

PRODUKTION

Während der Produktion ist das Sounddesign-Team verantwortlich für:
  • Einrichten von Tonwiedergabegeräten
  • Schulung des Soundboard-Operators bei Bedarf

POST PRODUKTION

Während der Postproduktion verfeinert das Sounddesign-Team das Audio und stellt sicher, dass es optimal klingt, indem es:
  • Mit Audiodateien arbeitet, die Visuals entsprechen
  • Dialog und Musik auf der Timeline einer Videobearbeitungssoftware platziert
  • Audio gestaltet
  • Dialogen, Musik und Voice-Overs zu gestaltetem Audio hinzufügt
  • Sicherstellt, dass Audio korrekt mit den Bildern synchronisiert wird

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#5 Wie wird Sounddesign in Videos verwendet?


 
Oft wird das Audio separat mit einem Mikrofon aufgenommen. Doch das gilt nicht für alle Sounds beim Videodreh, da einige in der Postproduktion erstellt werden. Du musst verstehen, dass Audio und Video von unterschiedlichen Softwares und Menschen erstellt werden. Es sind zwei verschiedene Prozesse, die am Ende der Produktion zusammengesetzt werden.
 
Manchmal wird Video für Audio erstellt, beispielsweise im Fall eines Musikvideos. In anderen Fällen wird Musik für ein Video gemacht, im Fall eines Produktvideos oder Erklärvideos. Sounddesign kann verwendet werden, um Szenen zum Leben zu erwecken.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#6 Die Wahl des richtigen Sound Designers für Dein Projekt

Wir fühlen uns von Animation angezogen, besonders weil Sounddesign dazu beitragen kann, dass das Erlebnis viel dynamischer ist. Wir empfehlen Dir, in eine Videoproduktion zu investieren, um ein professionelles Ergebnis zu erhalten. Wähle Deinen Partner vorsichtig aus.
 
Wir bei Sommer&Co erstellen 3D Animationen, Erklärfilme, Werbespots, Produktvideos, Social-Media-Videos und alle anderen Arten von Videos, die Dein Unternehmen benötigt. Unsere Full-Service-Videoagentur verfügt über die besten Sounddesigner, die mit der richtigen Musik Deine Kunden berühren. Kontaktiere uns und lass uns über Dein Projekt sprechen!
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 
Quellen:

  1. Wikipedia https://en.wikipedia.org/wiki/Sound_design 27 Mai 2021 (1)
  2. Adobe https://www.adobe.com/products/audition.html 2021 (2)

 

Die FilmeFürJedenZweckMacher.

Professionelle Videoproduktion anfragen

Lassen Sie sich beraten.

Heute melden wir uns bei Ihnen.

Ihre Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.

Sie möchten lieber telefonieren? Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.