Grundlagen für geschickte Filmemacher - 10 Arten von Einstellungen und Blickwinkeln beim Video erstellen

 

Blickwinkel
 
Es ist nicht so einfach, kreativ zu sein und jeden Tag damit verbringen zu müssen, herauszufinden, wie man seine Ideen zum Leben erweckt. So wichtig die Vorstellungskraft auch ist, Du benötigst eine solide Technik, um Deine Gedanken zu materialisieren.
 
Nur wenige Dinge sind so frustrierend, wie nicht die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Bevor Du davon träumst, Millionen von Besuchern auf Deiner Website zu erreichen oder einen Oscar-prämierten Film zu drehen, musst Du die Grundlagen zum Video erstellen und Videoproduktion beherrschen.

 
Blickwinkel oder Kamerawinkel sind die Perspektiven, die ein Filmemacher beim Filmen einer Szene mit einer Videokamera festhält. Viele Szenen enthalten mehrere verschiedene Kamerawinkel oder Aufnahmen, um mehr Bedeutung oder Emotion zu verleihen.

Sommer&Co - professionelle Aufnahmen für Deinen Erfolg

Arbeite mit Experten zusammen, die schon seit 20 Jahren erfolgreiche Videos erstellen Sommer&Co ist Deine Full Service Filmagentur. Professionelle Videoproduktion für Deinen Erfolg. Kontaktiere uns!
 
Zum Kontaktformular
Sommer&Co

 

Video Blickwinkel
 
Die Art und Weise, wie Du eine Szene aufnimmst, hat einen dramatischen Einfluss darauf, wie sie wahrgenommen wird. Wie Du das Motiv einrahmst, wie weit es von der Kamera entfernt ist, die Perspektive, aus der es gesehen wird, die Bewegung, die seine Handlungen enthüllt - jedes einzelne Detail zählt, wenn es um Video erstellen geht.
 
Wenn Du diese Elemente nicht kontrollierst, erhältst Du wahrscheinlich unbrauchbares Filmmaterial. Noch schlimmer, ein schönes Video, das eine völlig andere Geschichte erzählt als das, das Du erstellen wolltest.
 
Egal, ob Du Anfänger bist oder einfach nur Deine Fähigkeiten beim Videodreh auffrischen möchtest, diese Sammlung von Kamerawinkeln und Bewegungen wird Dir helfen, Deine Ideen zum Leben zu erwecken.
 

 

#1 3 grundlegende Blickwinkel: Normalsicht, Untersicht, Aufsicht

Grundsätzlich werden beim Video erstellen drei gängige Kamerawinkel verwendet:

  • Normalsicht (Augenhöhe)
  • Aufsicht
  • Untersicht
Augenhöhe ist das, was bei der Videoproduktion von Kundenvideos fast immer verwendet wird. Es gilt als neutral und ist schmeichelhafter als entweder Unter- oder Aufsicht. Es ist auch sehr korporativ und fügt dem Videodreh wenig Drama hinzu. Es ist auch die Art von Blickwinkel, die Du in den Nachrichten sehen kannst.
 
Bei der Aufsicht ist die Aufnahme von oben oder man hat eine deutlich höhere Kamera. Dies gibt dem Subjekt manchmal ein schwaches oder kindliches Aussehen. Dies wird in der Filmindustrie verwendet, um diesen Effekt zu unterbinden.
 
Auf der anderen Seite erzeugt die Untersicht einen einschüchternden oder ahnungslosen Blick, wenn die Kamera deutlich niedriger als das Motiv ist und daher zur Person „aufschaut“.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#2 Extreme Nahaufnahme


 
Eine extreme Nahaufnahme ist so nah, dass nur ein bestimmtes Detail, wie die Augen oder der Mund einer Person, zu sehen ist. Aufgrund der unnatürlich nahen Natur der Aufnahme sollte sie sparsam verwendet werden, aber wenn sie richtig eingesetzt wird, kann eine Extreme Nahaufnahme unglaublich effektiv sein, um einer Szene Dramatik zu verleihen. Es ermöglicht dem Betrachter, Details zu sehen, die sonst möglicherweise unbemerkt geblieben wären, und kann die Emotionen, die das Subjekt erlebt, wirklich betonen. (1)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#3 Nahaufnahme


 
Du weißt, dass es Zeit für eine Nahaufnahme ist, wenn Du die Emotionen und Reaktionen eines Motivs zeigen möchtest. Von all den verschiedenen Aufnahmen beim Videodreh, ist eine Nahaufnahme perfekt für wichtige Momente.
 
Die Nahaufnahme ist nah genug, um winzige Emotionen zu registrieren, aber nicht so nah, dass wir die Sicht verlieren. Bei einer Nahaufnahme nimmt der Kopf/das Gesicht des Motivs den größten Teil des Bildes ein und lässt daher seine Reaktionen und Emotionen die Szene bestimmen. Das Thema wird zum herausragenden Fokus und hilft dem Publikum, eine persönliche Verbindung aufzubauen, ohne durch Hintergrundstörungen abgelenkt zu werden. (2)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#4 Mittlere Nahaufnahme


 
Mittlere Nahaufnahmen zeigen Motive von der Brust aufwärts. Es bevorzugt also normalerweise das Gesicht, hält das Motiv jedoch immer noch etwas fern. Die mittlere Nahaufnahme der Kamera hält die Charaktere selbst während ihres persönlichen Gesprächs auf Distanz. Es wird im Allgemeinen verwendet, um genügend Details im Gesicht des Motivs zu erfassen, während es dennoch in seiner Umgebung bleibt. (3)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#5 Mittlere Aufnahme


 
Kommen wir zu Kameraaufnahmen, die das Motiv detaillierter zeigen. Die mittlere Aufnahme ist eine der häufigsten Kameraaufnahmen. Auch als ¾-Aufnahme bekannt, zeigt die mittlere Aufnahme das Motiv normalerweise von den Knien aufwärts. Es ermöglicht dem Betrachter, die Hintergrundumgebung und die Gesten des Charakters zu sehen, während er dennoch nah genug ist, um seine Emotionen einzufangen.
 
Mittlere Aufnahmen mögen wie die üblichste Kameraaufnahme erscheinen, aber jede von Dir gewählte Aufnahmegröße wirkt sich auf den Betrachter aus. Eine mittlere Aufnahme kann oft als Puffereinstellung für Dialogszenen verwendet werden, die später einen wichtigen Moment haben, der in einer Nahaufnahme gezeigt wird. (4)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#6 Weitwinkelaufnahme


 
Weitwinkelaufnahmen zeigen Motive in ihrer Umgebung. Sie offenbaren Zusammenhänge mit Einstellungen. Wenn Dein Motiv eine Person ist, ist ihr ganzer Körper im Blickfeld – aber füllt nicht die komplette Aufnahme. Mit anderen Worten, es sollte viel Platz über und unter Deinem Motiv sein. Verwende eine Weitwinkelaufnahme beim Video erstellen, um Dein Motiv inmitten einer großartigeren Umgebung im Blick zu behalten.
 
Die Weitwinkelaufnahme lässt uns auch die schönen Hintergrundbilder sowie die Zuschauer sehen, die jeden großen Moment filmischer machen. Von den vielen Kameraeinstellungen gibt uns eine Weitwinkelaufnahme eine bessere Vorstellung von der Szenerie und eine bessere Vorstellung davon, wie die Figur in die Umgebung passt. (5)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#7 Extreme Weitwinkelaufnahme


 
Extreme Weitwinkelaufnahmen zeigen beim Video erstellen, Motive aus großer Entfernung. Eine extreme Weitwinkelaufnahme lässt Dein Motiv klein gegen seinen Standort erscheinen. Du kannst eine extreme Weitwinkelaufnahme verwenden, damit sich Dein Motiv distanziert oder fremd anfühlt. Es kann auch dazu führen, dass sich Dein Motiv von seiner Position überfordert fühlt. Ziehe unter all den verschiedenen Kameraaufnahmen in Betracht, die extreme Weitwinkelaufnahme zu verwenden, wenn Du den Standort oder die Isolation betonen musst. (6)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#8 Establishing Shot (Eröffnungsszene)


 
Ein Establishing Shot ist eine Aufnahme beim Video erstellen, die am Anfang einer Szene erscheint. Es zeigt uns den Ort der Handlung. Oft am Anfang einer Szene eingefügt, trägt die Eröffnungsszene dazu bei, die Atmosphäre zu schaffen und kann eine Anspielung auf den Kontext des Kommenden geben. Es kommt im Allgemeinen in Form einer Weitwinkelaufnahme und zeigt an, wo (und manchmal wann) die Szene stattfindet. (7)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#9 Der Long Take


 
In ein oder zwei Sätzen: Der Long Take ist eine einzelne Aufnahme, die sich über eine ganze Szene erstreckt. Der Long Take ist genau, wie es sich anhört. Eine einzige Aufnahme, länger als Deine typische Variation, und aufgrund der Spezialität und technischen Fähigkeiten wird oft die gesamte Szene gefilmt.
 
Die Lange Aufnahme kombiniert oft mehrere der oben aufgeführten Einstellungen, während sie von der Eröffnungsszene zu einer Nahaufnahme wechselt. Ein Beispiel dafür ist der James-Bond-Film Spectre. (8)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#10 Zoomaufnahme


 
Mit einem Objektiv mit variabler Brennweite aufgenommen, ermöglicht eine Zoomaufnahme dem Kameramann, die Brennweite des Objektivs – und damit die scheinbare Größe des Motivs innerhalb des Bildes – zu ändern, ohne die Kamera zu bewegen.
 
Der Crash- (oder Snap-) Zoom ist eine Kinematografietechnik, die Du in Filmen mit großem Budget ziemlich oft sehen kannst. Quentin Tarantino verwendet es häufig, um die Aufmerksamkeit des Betrachters auf bestimmte Gegenstände auf dem Bildschirm zu lenken, wie die Spitze einer Pistole oder die Klinge eines Hattori Hanzo-Schwerts. (9)
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#11 Point-of-View Aufnahme


 
Die Point-of-View-Aufnahme, auch als POV-Aufnahme bekannt, zeigt einen Winkel, der zeigt, was ein Charakter betrachtet. Diese Art von Aufnahme ermöglicht es dem Betrachter, die Perspektive der Figur einzunehmen und ihren Geisteszustand auf einer persönlicheren Ebene zu verstehen. Dadurch wird ihre Verbindung zum Thema und zur Szene gestärkt. (10)
 
Es gibt so viele weitere verschiedene Aufnahmewinkel beim Video erstellen, die Du verwenden kannst. Wir haben die grundlegenden Blickwinkel aufgelistet, die Du unbedingt in Deine Videos integrieren solltest. Wenn Du einen Experten benötigst, wende Dich an unsere Video Agentur Sommer&Co. Unser Expertenteam hat Erfahrung mit allen Arten von Techniken, wenn es um Videodreh, Video erstellen und bearbeiten, das Filmen Deines Videos und jede Art Videoproduktion geht.
 
Wir machen alles für Dich. Von der Suche nach der perfekten Location für den Videodreh, der Einstellung von Schauspielern, den Dreharbeiten bis hin zum Schnitt und der Lieferung des Endprodukts an Dich. Sichere Dir noch heute einen Termin! Wir freuen uns auf Dich und Deine Ideen!
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

Online Literatur:

  1. Studio Binder - Close Up Shot Definition
  2. Studio Binder - Close Up Shot
  3. Studio Binder - Medium Close Up Shot
  4. Studio Binder - Medium Shot Examples
  5. Studio Binder - Wide Shot Examples
  6. Studio Binder - Extreme Long Shot
  7. Studio Binder - Establishing Shot
  8. Shutterstock - Aufnahme Arten
  9. Studio Binder - Zoom Shot
  10. Studio Binder - POV

 

Die FilmeFürJedenZweckMacher.

Professionelle Videoproduktion anfragen

Lassen Sie sich beraten.

Heute melden wir uns bei Ihnen.

Ihre Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.

Sie möchten lieber telefonieren? Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.