7 Social Media-Video Tipps für mehr Klicks und Reach!

 

Social-Media-Video-Marketing
 
Einen Social-Media-Account zu haben ist eine Sache und sich im Meer etablierter Marken und Social-Media Videos abzuheben ist eine ganz andere. Der Sprung in die Welt der Likes, Pins, Snaps und Tweets kann überwältigend sein, da Marken wie Starbucks, Spotify und Wayfair bereits den sozialen Raum mit Social-Media-Video dominieren.
 
Aber wie haben sie es überhaupt geschafft, dorthin zu gelangen? War es nur darum, Tausende von Dollar auszugeben, oder war es eine Verschmelzung einiger kluger Schachzüge, die sie lange genug anhielten, um dorthin zu gelangen, wo sie sind?

 
Das Gute daran ist, dass Du keine fortgeschrittenen Kenntnisse benötigst, um eine robuste Social-Media-Präsenz aufzubauen.
 
Wenn Du bereit und gewillt bist, konsequente Anstrengungen zu unternehmen, wirst Du mit diesen Tipps auf den Weg gebracht, Social Media im Jahr 2022 zu einem größeren Geschäftswert für Deine Marke zu bringen.


Sommer&Co - wir erstellen Deine Social-Media-Videos

Mit mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Videoproduktion können wir aus Sommer&Co Dir sicherlich die besten Videos erstellen. Zögere nicht, uns schon heute zu kontaktieren!
Sommer&Co Videoproduktion

 

#1 Lerne Deine Zielgruppe kennen und interagiere durch Social-Media-Video mit ihr

Social-Media-Video
 
Mehrere Marken produzieren jeden Tag die gleichen Inhalte und Social-Media-Video in den sozialen Medien, warum sollte Dein Publikum dann Deinen Beitrag lesen, wenn es die gleichen Informationen von woanders erhält. Es liegt an dem Wert, den Du bietest.
 
Bevor Du Social Media Videos erstellst, frage Dich: "Was bekommt mein Publikum heute von meinem Beitrag, das es sonst nirgendwo bekommt?", "Wie nützlich werden diese Informationen für mein Publikum sein?" und "wird dieser Inhalt dafür sorgen, dass sie wieder auf meine Plattform kommen?" Stelle sicher, dass jeder von Dir veröffentlichte Inhalt versucht, eine dieser Fragen zu beantworten, wenn nicht alle.
 
Das Ziel ist nie, so viele Follower wie möglich zu bekommen, sondern einen engagierten Publikumsstamm zu pflegen, der Likes und Kommentare macht, wenn Du postest.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 


 
Eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Du im Feed Deiner Zielgruppe landest, einschließlich derer, die Dir nicht folgen, besteht darin, auf die Trends zu springen. Im Volksmund als Trendjacking bekannt, bezieht sich diese Technik auf das Einlösen von etwas im Social-Media-Raum, das bereits in Mode ist.
 
Bei der Umsetzung dieses Tipps musst Du lediglich darauf achten, den Trend wieder an Deine Kernbotschaft und das Ziel der Social Media-Präsenz zu binden. Wenn Du Kompromisse bei der Relevanz eingehst, verlierst Du das Publikum.
 
Tipp: Wenn ein Audio- oder Videoclip auf einer sozialen Plattform im Trend liegt, versuche, Inhalte um ihn herum zu erstellen, um Deine Reichweite zu steigern.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#3 Behalte die Mitbewerber im Auge

Social-Media-Video
 
Die breite Verfügbarkeit und die uneingeschränkte Zugänglichkeit von Social-Media-Video machen es im Vergleich zu herkömmlichen Marketingmethoden einfach, Wettbewerber auf jedem Niveau zu finden, zu verfolgen und zu analysieren.
 
Achte bei der Planung von Strategien zur Verbesserung der Social Media-Präsenz auf wertvolle Erkenntnisse für die Seite des Konkurrenten. Sehe, welche Art von Inhalten sie daraus veröffentlichen, welche gut und welche nicht gut funktionieren.
 
Analysiere ihre leistungsstarken Inhalte, um die Kampagne mit diesen Erkenntnissen parallel zu der Markenbotschaft zu optimieren. Dies erhöht letztendlich die Wahrscheinlichkeit, dass die Marke in den sozialen Medien erfolgreich wird.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#4 Konzentriere Dich auf auffällige Grafiken und Social-Media-Videos


 
LinkedIn fand heraus, dass Bilder im Allgemeinen zu einer um 98% höheren Kommentarrate führen. (1)
 
Social Media ist in erster Linie eine ästhetische Plattform und Grafiken sind auffälliger als das geschriebene Wort. Sie bringen auch das meiste Engagement von dem Publikum.
 
Stelle also sicher, dass Du beim Erstellen der Inhalte die erforderlichen visuellen Elemente einbeziehst. Überprüfe beim Einfügen von Bildern die Spezifikationen jeder sozialen Plattform, um zu vermeiden, dass Dein Bild ausgeschnitten wird.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#5 Mache Social-Media-Videos zu einem Teil der Content-Strategie


 
Versuche einmal, Social-Media-Video in die Strategie zum Posten von Inhalten aufzunehmen, und Du wirst es nie bereuen. Videomarketing hat seit seiner Einführung einen wahnsinnigen Aufschwung erlebt, und der Trend geht nur weiter nach oben.
 
Die heutigen Social-Media-Nutzer finden es bequemer, sich ein paar Minuten Videos zu einem bestimmten Thema anzusehen, als einen langen Artikel zu lesen, der mehr Zeit in Anspruch nimmt und immer noch die gleichen Informationen enthält. Videos können für verschiedene Zwecke verwendet werden, z. B. um einen neuen Start zu bewerben, durch Live-Sitzungen mit den Followern in Kontakt zu treten, Clips hinter den Kulissen zu zeigen usw.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#6 Wähle den richtigen Zeitpunkt und die richtige Balance der Post


 
Social Media ist nicht mehr das, was es früher war. Heutzutage ist es viel schwieriger geworden, die Community zu vergrößern, da Du mit anderen Benutzern konkurrierst, die die gleichen Absichten wie Du haben, und der Algorithmus ändert sich, der ansprechende Beiträge priorisiert.
 
Die beste Zeit zum Posten herauszufinden, ist nur die halbe Miete. Es geht darum zu wissen, wann das Publikum online ist und mit größerer Wahrscheinlichkeit interagiert. Die andere halbe Schlacht besteht darin, die perfekte Balance zwischen Personal- und Werbebeiträgen zu finden.
 
Höre auf, wilde Vermutungen über Deine Zielgruppenpräferenzen anzustellen, und nutze Social-Marketing-Analysen, um genau zu wissen, wann und wie viel Du posten musst. Nutze Social-Marketing-Tools, um die Leistung der Inhalte basierend auf Tageszeit, Häufigkeit, demografischer Zielgruppe und mehr besser zu verstehen. Verwende dann diese Erkenntnisse, um die Social-Publishing-Strategie für eine optimale Leistung anzupassen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#7 Arbeite mit anderen Marken und Influencern


 
Eine weitere Möglichkeit, die Qualität und Quantität der Social-Media-Präsenz zu steigern, besteht darin, auf den Influencer-Marketing-Trend aufzuspringen und ihn zum Vorteil Deiner Marke zu nutzen. Baue Beziehungen auf und arbeite mit Influencern mit identischen Markenwerten zusammen, um Deine Marke zu fördern.
 
Du brauchst kein riesiges Marketingbudget, um mit Influencern zu arbeiten. Es gibt auch Micro-Influencer, die ein paar tausend treue Follower haben. Konzentriere Dich bei der Suche nach dem richtigen Influencer nicht zu sehr auf die Follower, die er hat. Konzentriere Dich stattdessen auf das Engagement, denn darin liegt der wahre Wert.
 
Es kann eine Herausforderung sein, Deine Videoinhalte ins Auge zu fassen. Um erfolgreich zu sein, brauchst Du eine Mischung aus Kreativität und Anstrengung. Wenn Du großartige Videoinhalte erstellst, optimierst und teilst, mit Zuschauern interagierst und die Ergebnisse analysierst, bist Du auf dem richtigen Weg, Deine Zuschauerzahlen zu maximieren.
 
Es braucht Zeit und Mühe, um leistungsstarke Videos zu erstellen. Wenn Du jedoch über den richtigen Plan für Videoinhalte verfügst und ein wenig Kreativität zeigst, kannst Du sein Potenzial nutzen, um inspirierende Videos zu erzählen und die Leute zum Anschauen und Handeln zu ermutigen. Wenn Du Hilfe brauchst, kontaktiere Sommer&Co, die professionelle Videoproduktion.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

Online Literatur:

  1. Business Linkedin - Social-Media-Marketing Trends

 

Die FilmeFürJedenZweckMacher.

Ihr Social Media Video anfragen

Lassen Sie sich beraten.

Heute melden wir uns bei Ihnen.

Ihre Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.

Sie möchten lieber telefonieren? Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.