Wie kann ich ein Video machen? Experten enthüllen die besten Tipps!

 

Video machen
 
Wenn es darum geht, Videos zu machen, um für das Unternehmen zu werben – um das Publikum anzusprechen, die Produkte zu präsentieren – erfordert professionelle Videoproduktion normalerweise professionelle Preise. Du willst ein Video machen? Dann musst Du über viele Aspekte nachdenken.
 
Wenn Du noch nicht daran gedacht hast, Videos in Deine Marketingstrategie zu integrieren, solltest Du es in Betracht ziehen – Videos sind schließlich ein unglaublich vielseitiges Format:

 
Videos können an mehreren Orten vorhanden sein: Dasselbe Video kann möglicherweise auf Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, SnapChat, Tumblr, Reddit, eingebettet auf der Website/dem Blog usw. verwendet werden.
 
Videos sorgen für auffällige Social-Media-Beiträge/Anzeigen: Zuschauer können lesen, ansehen und zuhören, sodass Videos sie auf andere Weise ansprechen können als statische Bilder. Außerdem werden Videos auf einigen Kanälen wie Facebook automatisch abgespielt.
 
Wenn Du ein Video machen willst, kannst Du es in neue Videos und aus anderen Inhaltsformaten umfunktionieren: Videoinhalte können gekürzt, erweitert oder in neue Videos oder GIFs konvertiert werden. Du kannst auch Infografiken, Blogbeiträge, Fotos und andere Arten von Inhalten in Videos umwandeln.


Sommer&Co - wir erstellen Deine besten Videos

Unsere Video Agentur kann wundervolle Videos machen. Wir sind eine professionelle Videoproduktion mit 20 Jahren Erfahrung! Zögere nicht, uns schon heute zu kontaktieren!
Sommer&Co Videoproduktion

 

#1 Wie man ein Video machen kann (ohne zu viel ausgeben zu müssen)


 
Es hilft zwar definitiv, aber Du brauchst nicht unbedingt teure Ausrüstung oder sogar Dein eigenes Originalmaterial, um Videos zu produzieren.
 
Alles, was Du brauchst, ist ein Konzept im Kopf und eine Vorstellung davon, wofür Du das Video verwenden möchtest.
 
Ab da geht es um: Erstelle ein grobes Storyboard, wie es ablaufen soll, und schreibe ein Skript, falls Du eines benötigest
 
Finde oder erstelle das benötigte Film- oder Audiomaterial – Video machen Bearbeite es zusammen in einer Software, je nach Deinen Bedürfnissen.
 
Verpacken und Hochladen als Social-Media-Beitrag, Anzeige, YouTube-Video usw.
 

1. Erstelle ein Storyboard

Ein Storyboard ist eine Seite oder Präsentation, die die geplanten Szenen eines Videos enthält, damit das Team zu Beginn der Produktion genau weiß, was es drehen soll.
 
Mithilfe einer Vorlage wie der folgenden können Teams entweder zeichnen, wie sie sich die Szene vorstellen,oder Online-Archivbilder finden, die helfen, jeden Teil der Geschichte darzustellen.
 
Erstelle jede Szene zusammen mit allen Dialogen, die dazugehören müssen, damit Du vollständig darauf vorbereitet bist, mit der Beschaffung des Videomaterials zu beginnen.
 

2. Suche oder erstelle Videomaterial

Du kannst einen Tag festlegen, wenn Du das Video machen willst, oder einen professionellen Videofilmer beauftragen, um zu helfen, aber wenn das nicht im Budget ist, brauchst Du nicht wirklich eine Kamera, um die eigenen Videos zu machen.
 
Du kannst vorhandene Fotos wiederverwenden, von Stock Footage-Sites abrufen, was Du brauchst, und sogar Dein eigenes Filmmaterial mit dem Telefon aufnehmen, wenn Du es wirklich brauchst.
 
Es gibt viele Orte, an denen Du nach tollem kostenlosen Stock-Footage, passender Musik und coolen Soundeffekten suchen kannst. Je nachdem, wie der Inhalt lizenziert ist, musst Du jedoch möglicherweise den Urheber des von Dir ausgeliehenen Filmmaterials kreditieren oder bezahlen, um es für kommerzielle Zwecke zu verwenden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#2 Tipps, um das Beste aus Videoinvestitionen herauszuholen


 
In Anbetracht der hohen Kosten und des harten Wettbewerbs müssen Marken bei der Planung, Produktion, Positionierung und Bewerbung ihrer Videoinhalte klug vorgehen, wenn sie eine Rendite erzielen möchten. Hier sind einige Tipps, wie Du sicherstellen kannst, dass die Angebote so relevant, einprägsam, strategisch und zielgerichtet wie möglich sind. So kannst Du ein Video machen, welches auch die Investition wert ist.
 
Investiere in den Prozess, nicht nur in das Produkt: Deine Videostrategie sollte als fester Bestandteil der Content-Marketing-Strategie betrachtet werden. Denke darüber nach, welche Rolle das Video in der Geschichte der Marke spielen soll und welche Schritte erforderlich sind, um die Leistung dieser Inhalte zu planen, zu produzieren, zu positionieren und zu messen.
 

Beginne intelligent, skaliere und hebe Dich mit Video ab

Behalte das Ziel im Auge: Egal, ob es um Bekanntheit, Leads oder ein anderes Ziel geht, jedes Video, das Du erstellst, sollte einen Zweck haben – und ein Mittel, um ihn zu erfüllen.
 
Zu oft wird der Erfolg von Videos eher mit Aufrufen als mit nach den Aufrufen ergriffenen Maßnahmen oder anderen wünschenswerten Änderungen des Verbraucherverhaltens gleichgesetzt. Du kannst vermeiden, in diese Falle zu tappen, indem Du einen Call-to-Action einfügst, der die Zuschauer anweist, den nächsten Schritt auf dem vorgesehenen Weg zu tun, und indem Du eine Zielseite erstellst, die sie auf ihrem Weg zur Konversion führt.
 

Schreibe ein Skript, dem das Publikum folgen möchte

Bei Videoinhalten besteht die Gefahr, dass sie durch übermäßig komplexe Ideen, schweren Jargon oder die Konzentration auf zu viele Dinge auf einmal ins Stocken geraten. Wenn Du möchtest, dass das Video einfach und brillant kommuniziert, denke an diese Scripting-Richtlinien:
 
Verwende einen Konversationston – dadurch klingt das Video natürlicher, anstatt stickig oder gezwungen. Lass das Talent in kurzen, prägnanten Sätzen sprechen, um wichtige Punkte hervorzuheben. Es macht es dem Publikum leichter, sie zu verstehen.
 
Vermeide Jargon wie „optimal“ oder „erreichen“, wenn einfachere Wörter wie „am besten“ oder „tun“ genauso gut funktionieren, um die Bedeutung zu vermitteln.
 
Lies es laut vor (oder lass es dir von jemand anderem vorlesen), bevor Du auf „Aufnahme“ drückst. Dies gibt Dir einen Eindruck von Wörtern oder Sätzen, über die der Sprecher wahrscheinlich stolpern wird, und wie lange das fertige Projekt voraussichtlich laufen wird.
 

Wissen, wann gehostet und gepostet werden muss

Wenn Du das Video machen willst, gibt es zwei Hauptoptionen, jede mit ihren eigenen Stärken und Einschränkungen: Hoste das Video auf Ihrer Website mithilfe einer Videoplattform wie Vimeo, Brightcove oder Wistia. Während diese Methode die Gesamtreichweite des Videos einschränken kann, bedeutet die Flexibilität, die diese Tools bieten, dass Du die Videos so anpassen kannst, dass sie genau so aussehen, sich anfühlen und funktionieren, wie Du es möchtest.
 
Setze Social Plays in Szene: Sollen Deine Videos überall oder nur auf bestimmten sozialen Kanälen sein? Die Antworten auf Fragen wie diese liegen in den Käuferpersönlichkeiten. Wenn Du weisst, wer das Publikum ist, wie und wo es seine Online-Zeit verbringt und welche Kanäle es für welche Aufgaben bevorzugt, kannst Du die sozialen Netzwerke auswählen, die das beste Potenzial bieten, das Interesse des Publikums an den Videoinhalten zu wecken.
 

Sende Videos an Influencer, Abonnenten, Fans und Follower:

Ein Screenshot der Videos (zusammen mit einem Link) kann in einer E-Mail enthalten sein, die Du an die Mitglieder der Mailingliste sendest. Dies macht das Publikum darauf aufmerksam, dass Du neue Videoinhalte hast, die es sich ansehen kann, und bietet Dir ein Forum, in dem Du um Feedback bittest.
 

Starte Videooptimierung und -werbung

Verfolge die Aufmerksamkeitsspanne, um den Wert zu bewerten: Interaktionsdaten können wichtige Einblicke in die Vorlieben und Verhaltensweisen des Publikums liefern, die Du verwenden kannst, um die Videostrategie zu verfeinern und anzupassen. Wenn Du zum Beispiel bemerkst, dass potenzielle Kunden 10 Sekunden in Deinen Videos abbrechen, müssen Deine Intros möglicherweise gekürzt werden.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#3 Mit Sommer&Co. das beste Video machen!


 
Es erfordert viel Arbeit, Videos als leistungsstarkes Herzstück einer erfolgreichen Content-Marketing-Strategie zu positionieren. Aber mit dem richtigen Plan, ein wenig Kreativität und einer klugen Entscheidungsfindung kann fast jedes Unternehmen von seinem starken Potenzial profitieren, fesselnde Geschichten zu erzählen und das Publikum zum Handeln zu inspirieren. Wenn Du professionelle Hilfe benötigst, wende Dich an Sommer&Co. – die professionelle Videoproduktion, die Dein tolles Video machen kann!
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

 

Die FilmeFürJedenZweckMacher.

Professionelle Videoproduktion anfragen

Lassen Sie sich beraten.

Heute melden wir uns bei Ihnen.

Ihre Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.

Sie möchten lieber telefonieren? Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.