SEO in der Videoproduktion: Ein paar Tipps, um Dein Ranking zu verbessern

 

Video SEO
 
Die Suchmaschinenoptimierung ist beim Videomarketing genauso wichtig wie bei jeder anderen Form des Online-Marketings, auch wenn die Einzelheiten ein wenig anders sind. Google und andere Suchmaschinen können den Inhalt Deines Videos nicht wirklich erkennen - noch nicht. Sie verlassen sich auf Textindikatoren, die ihnen sagen, worum es in Deinem Video geht und ob es für jemanden interessant ist. Unabhängig davon, ob Du Dein Video auf YouTube, Deiner eigenen Website oder einem anderen Videohosting-Dienst bereitstellst, solltest Du einige Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Google, YouTube, Yahoo! und Bing es finden können.

 
YouTube ist mehr als nur ein Videohoster. Es ist auch eine der größten Suchmaschinen im Internet. Wenn Du möchtest, dass Deine Videos auf YouTube zu sehen sind, musst Du eine SEO-Strategie bei der Videoproduktion entwickeln, die genauso sorgfältig ausgearbeitet ist wie die SEO-Strategie für Deine Website.


Sommer&Co - Deine Full-Service Videoproduktion.

Mit 20 Jahren Erfahrung und über 10.000 produzierten Videos erstellen wir Deine besten Filme. Kreative Konzepte erwecken wir zum Leben und stärken Deine Marke. Professionelle Videoproduktion für Deinen Erfolg. Kontaktiere uns!
Sommer&Co Videoproduktion

 

Was ist SEO und warum ist es wichtig für die Videoproduktion?


 
SEO steht für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung). Jedes Mal, wenn Du einen neuen Blogbeitrag oder eine neue Textseite für Deine Website erstellst, durchsuchen Google und andere Suchmaschinen-Bots Deine Website, um die Relevanz des Inhalts Deiner Seite für den Titel-Tag, die Meta-Beschreibung und die Schlüsselwörter zu messen.
 
Die Suchmaschinen berücksichtigen all diese Daten, um Deine Webseite zu katalogisieren und ihre Platzierung auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) für bestimmte Suchanfragen zu bestimmen.
 
Eine gute SEO-Strategie (und eine hohe SEO-Bewertung auf jeder Seite Deimer Website) ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass Deine erstklassigen Inhalte kontinuierlich relevanten Zugang von neuen Zielgruppen erhalten. Dies ist wichtig, da Google auch minderwertige oder irrelevante Inhalte bestraft, indem es sie auf den Suchergebnisseiten weiter nach hinten schiebt oder sie sogar ganz aus den Google-Suchergebnissen entfernt.
 
Herkömmliche Suchmaschinenoptimierung konzentriert sich auf die Recherche von Schlüsselwörtern, um textbasierte Inhalte auf Deiner Webseite zu optimieren, mit dem Ziel, eine hohe Platzierung in Suchmaschinenergebnissen wie Google zu erreichen. Bei der Videoproduktion müssen die Vermarkter ihre SEO-Strategie und die Keyword-Recherche an die Anforderungen und Richtlinien der jeweiligen Video-Hosting-Plattformen wie YouTube oder Vimeo anpassen.

#1 Wähle die richtige Plattform

Video seo
 
Oft veröffentlichen Unternehmen ihre Videos auf Websites von Drittanbietern wie YouTube, da dies eine kostengünstige Möglichkeit ist, die Markenbekanntheit zu steigern, ohne dass man Videos auf der eigenen Website einbetten muss. Bevor Du jedoch anfängst, tonnenweise Inhalte auf YouTube zu veröffentlichen, solltest Du Dir überlegen, warum Du überhaupt ein Video veröffentlichen willst.
 
Wenn Dein Hauptziel darin besteht, Deine Marke bekannt zu machen, dann sind Websites von Drittanbietern wie YouTube eine gute Möglichkeit, dies zu tun. Wenn Dein Hauptziel jedoch darin besteht, mehr Besucher oder Umsätze zu erzielen, ist das Hosten Deines Videos auf Deiner eigenen Website die beste Möglichkeit, dies zu erreichen.
 
Wenn Du Dein Video auf Deiner eigenen Website veröffentlichst, erhältst Du die Backlinks, die andernfalls an Dritte gegangen wären - das heißt, jedes Mal, wenn jemand Dein Video teilt, teilt er auch Deine Website.
 
Unabhängig davon, ob Du Dich entscheidest, nach der Videoproduktion Dein Video auf YouTube oder einer ähnlichen Plattform oder auf Deiner eigenen Website zu veröffentlichen, solltest Du sicherstellen, dass Dein Video erfolgreich ist und Du den größtmöglichen Nutzen daraus ziehst. Wenn Du es auf YouTube veröffentlichst, füge einen Link zu einer relevanten Seite auf Deiner Website hinzu, damit die Nutzer Dich bei Bedarf finden können.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#2 Deine Videos richtig benennen

Video SEO
 
Der Name des Videos wird als Videotitel in die strukturierten Daten aufgenommen. Stelle also sicher, dass Du Deine Videos benennst, sobald sie nach der Videoproduktion hochgeladen wurden. Denke daran, dass der Titel den spezifischen Inhalt des Videos widerspiegeln sollte und nicht einfach den Titel der Seite, in die das Video eingebettet ist, wiedergeben sollte. Wähle im Idealfall etwas Einfaches, Relevantes und Überzeugendes. Sie müssen sich nicht allzu viele Gedanken darüber machen, ob Du Schlüsselwörter einfügen oder eine Schlüsselwortrecherche durchführen sollst; Google ist heutzutage schlau genug, um Synonyme zu verstehen.
 
Vergesse nicht, dass es eine bewährte Methode ist, Deine Videos nach der Videoproduktion neu zu betiteln, sobald Du sie hochgeladen hast, was Du über die Schaltfläche "Bearbeiten" rechts neben dem Dateinamen tun kannst.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#3 Optimiere die Metadaten Deines Videos mit gezielten Keywords

Video-Metadaten sind alle digitalen Informationen über Dein Video, wie z. B.:
  • Autor
  • Titel
  • Erstellungsdatum
  • Vorschaubild
  • Videolänge, usw.
Diese Informationen werden von der Videohosting-Plattform beim Hochladen gespeichert und indiziert, um eine genaue Positionierung in den Videosuchergebnissen zu bestimmen. Nachdem Du Deine Keyword-Recherche durchgeführt, mit der Videoproduktion fertig bist und eine solide SEO-Strategie ausgearbeitet hast, kannst Du die Metadetails Deines Videos mit diesen Informationen optimieren, während Du es auf die Hosting-Plattform wie YouTube hochlädst. Um die Sichtbarkeit Deines Videos zu erhöhen, solltest Du Deine wichtigsten Schlüsselwörter beim Verfassen des Titels, der Beschreibung und der Tags Deines Videos hinzufügen. Halte diese Metadaten im Einklang mit dem Thema Deines Videos und integriere Deine Schlüsselwörter ganz ungezwungen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

#4 Untertitel verwenden


 
Bei der Untertitelung wird der Text in kleinere Abschnitte unterteilt, die als " Beschriftungsrahmen " bezeichnet werden, und jeder Rahmen wird zeitlich so codiert, dass er mit dem Ton des Videos synchronisiert ist. Die Ausgabe der Untertitel bei der Videoproduktion wird als "Untertitel" bezeichnet, die sich normalerweise am unteren Rand des Videobildschirms befinden. Untertitel ermöglichen es den Zuschauern, Audio und Video oder Untertitel abwechselnd zu verfolgen.
 
Videountertitel sind für Video-SEO unerlässlich. Schließlich haben Suchmaschinen keine "Augen", um sich ein Video anzusehen. Stattdessen " durchsuchen " die Suchroboter Deine Website, indem sie den Text und den Code Deiner Seiten nach Informationen und Signalen über den jeweiligen Inhalt durchsuchen. Auf diese Weise kann Google (und andere Suchmaschinen) die relevantesten Informationen zu Suchanfragen zurückgeben.
 
Und abgesehen von den SEO-Vorteilen machen Videobeschriftungen Deine Videos auch zugänglicher und steigern das Engagement auf anderen Kanälen, wie z. B. Social Media, wo sich Besucher normalerweise keine Videos mit Ton ansehen.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 

 

Die FilmeFürJedenZweckMacher.

Professionelle Videoproduktion anfragen

Lassen Sie sich beraten.

Heute melden wir uns bei Ihnen.

Ihre Fragen klären wir in einem kurzen Gespräch.

Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.

Sie möchten lieber telefonieren? Gerne: 0221 165 37 300
Mein Name ist Alexandra Sommer. Ich freue mich auf Ihren Anruf.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.